HomePin
wenn das Home zum Castle wird...

Nachttische - Harmonie durch komplett aufeinander abgestimmtes Design

Die Einrichtung des Schlafzimmers hat in den letzten Jahren mehr Aufmerksamkeit bekommen als zuvor. Häufig achten die Menschen mehr darauf, wie ihre Wohnung auf Besucher wirkt, und richten besonderes Augenmerk auf den Wohnbereich. Die privaten Bereiche wie das Schlafzimmer werden zumeist praktisch gestaltet, wobei die Gemütlichkeit und die Gesamtoptik zu wünschen übrig lassen. Dabei ist es wichtig, sich auch in den Zimmern wohlzufühlen, in die man sich zurückzieht. Eine harmonische Einrichtung sieht nicht nur gut aus, sondern schafft auch eine behagliche Atmosphäre. Aufeinander abgestimmte Möbelstücke sorgen für ein angenehmes Ambiente. Wenn Bett, Nachttische, Schrank und Kommode dem gleichen Stil entsprechen oder einen interessanten Mix ergeben, erhält man ein wohnliches Schlafzimmer, in dem man sich gut aufgehoben fühlt.

nachttische
© Rainer Sturm / pixelio.de
Wohnstile, die den Schlafbereich verschönern Nachttische gibt es in vielfältigen Varianten, so dass sie die Schlafzimmereinrichtung entsprechend erweitern können. Im Schlafbereich wird gerne auf verschiedene Holzelemente gesetzt. Noch immer gilt Kiefernholz als besonders warm, denn durch die kräftige Maserung und den rötlichen, hellen Farbton wirkt es natürlich und wohnlich. Inzwischen hat aber auch der moderne, geradlinige Möbeltrend ins Schlafzimmer gefunden. Auch hier gibt es kombinationsfreundliche Nachttische, mit denen ein einheitlicher Einrichtungsstil geschaffen werden kann. Ein Schlafzimmer in Weiß und Schwarz sollte durch entsprechend designte Nachttische ergänzt werden, so dass die Optik stimmt. Beliebt ist auch eine Kombination aus einfarbiger Oberfläche und Holz. Abhängig von dem Design kann man sich für Nachttische der gleichen Möbelserie entscheiden oder entweder den Farbton oder nur das Holz betonen, indem man einen Nachttisch nur aus einem der Materialien nimmt. Im Trend liegen Möbel in Hochglanzoptik. Diese sorgt sowohl beim Schrank als auch bei Nachttischen für einen modernen Look. Die behandelte Oberfläche ist robust und pflegeleicht, was neben der Attraktivität ebenfalls für sie spricht. Griffe in verschiedenen Ausführungen sowie harte oder abgerundete Kanten betonen die Konzeption der Schlafzimmermöbel. Bei der Auswahl der Nachttische sollte also auch auf Details wie Griffe und Kantenverarbeitung geachtet werden.

Aufteilung und Funktionalität des Nachttisches Ein Nachttisch ist mehr als eine Erweiterung des Bettes; er bietet Platz für die Nachtlektüre und man kann eine Leuchte darauf stellen oder daran befestigen. Viele Nachtkommoden verfügen über Schubfächer oder Schranktüren, so dass Kleinkram darin untergebracht werden kann. Dadurch gelten Nachttische als kleine Ordnungshelfer und verleihen der Umgebung einen wohnlichen Charakter. Ein schlichtes Bett ohne ergänzende Nachttische wirkt etwas spartanisch. Mit den Nachtschränken daneben sieht es hingegen gemütlicher aus und bietet mehr Möglichkeiten. Ein Nachttisch setzt Akzente, zeigt Stil und beweist praktisches Denken. Durch die Ablagemöglichkeit können verschiedene Gegenstände in der Nähe des Bettes aufbewahrt werden, ob es nun ein Buch oder eine Zeitschrift ist, das Telefon, Schmuck, der Wecker oder eine Uhr. Durch die Vielfalt der Nachttische sind sie ganz unterschiedlich zu nutzen. Teilweise werden sie einzeln gestellt und entfalten dadurch erst ihre besondere Optik, während andere Tischchen besonders gut als Verbreiterung des Bettes wirken. Es gibt hochwertige Nachtkonsolen mit Rückwand, in die bereits eine Beleuchtung integriert ist, und herkömmliche Nachtkommoden im schlichten Design, die durch einfache aber praktische Funktionalität überzeugen. Bei den Beleuchtungselementen wird heutzutage immer häufiger auf LED gesetzt, da dies eine langlebige und preiswerte Beleuchtung ermöglicht. Interessant sind auch die multifunktionalen Nachttische, die tagsüber als Sitzhocker oder Beistelltisch genutzt werden können und gleichzeitig ein weiteres Ablagefach unter der Tischfläche bieten. Für kleine Wohnungen sind solche Tische besonders praktisch, da sie leicht und stabil zugleich sind. Bei Bedarf können sie als zusätzliche Möbel im Wohnzimmer verwendet und anschließend wieder im Schlafzimmer aufgestellt werden. Einige der Nachtschränke sind wahre Raumwunder mit viel Stauraum, andere sind eher klein bemessen. Für die verschiedenen Anforderungen steht ein umfangreiches Sortiment zur Verfügung, so dass jeder Wunsch erfüllt werden kann. Ob das Schlafzimmer großräumig oder klein und verwinkelt ist; ob die bereits vorhandenen Möbel dem traditionellen Stil oder den neusten Trends entsprechen - die passenden Nachttische stehen für jeden Bedarf und Geschmack zur Verfügung.

HomePin
HomePin Was kostet ein Haus?Die Finanzierung eines HausesEnergiesparen im HausMöbelhaus und MöbelkaufHaussicherheitWohnungenReinigungImmobilienSwimmingpoolSchädlingeGaragenFeuchtigkeit
Armaturen für Küche und BadSchaumstoff-MatratzenSofasNachttischeDesignerlampenWasserbettenMassivholzmöbel
Impressum - Datenschutzerklärung