HomePin
wenn das Home zum Castle wird...

Neue Eleganz im Bad

Bad ist nicht gleich Bad, und die Zeiten haben sich geändert: Nicht gerade zwei sehr tiefschürfende Erkenntnisse, und doch beinhalten sie viel Wahrheit. Zum einen sind die Armaturen dem Wandel der Zeit unterworfen. Sie werden zwar überwiegend immer noch aus Chromstahl gefertigt, aber längst sind sie nicht mehr nur schlicht. Funktional müssen sie nach wie vor sein, die Armaturen im Bad. Neben Chromstahl gibt es auch Messing- oder Edelstahlmodelle. Was sich an Dusche, Badewanne und Waschbecken im Bad präsentiert, ist vielfältig. Wer hat nicht schon staunend vor einer der stylischen Badewannen gestanden, die durch interessante Formgebung die Assoziation “Wellnesstempel“ aufkommen lassen. Die passenden Armaturen gibt es dazu, dem Stil des Badmöbels entsprechend.

Armaturen
© Peter Herlitze / pixelio.de
Oder umgekehrt. Auch das Waschbecken hat sich verändert. Es präsentiert sich häufig als extravaganter Waschtisch, dessen Außenumrandung aus exquisiten Natursteinen oder Hölzern gefertigt ist. Auch dazu gibt es von opulent bis schlicht die passenden Armaturen. Armaturen sind im wahrsten Sinne des Wortes Schmuckstücke geworden, oder können es zumindest sein. Die Wasserspender haben ein neues Gesicht bekommen. Von ihrer technischen Ausstattung her gibt es Varianten. Die Drehventile bei Armaturen sind eine Produktfacette, aber auch moderne Varianten mit Sensortechnik sind zu haben. Im Zeichen des Spa-Zeitalters haben sich auch die Duschköpfe verändert. Der Duschkopf kann mit verschiedenen Sonderfunktionen wie beispielsweise Massageeffekten ausgestattet sein. Die klassischen Mischarmaturen im Duschbereich sind mit einem Hebel- oder Doppelventil ausgestattet. Manchmal findet man einen extravaganten Sidestep auch bei der Anbringung der Waschbecken. Nicht nur die klassisch mittige Position über dem Waschbecken oder Waschtisch ist möglich, auch eine seitliche Anbringung hat ihren Reiz. Einhebelmischer und zwei Ventile, beides ist möglich. Die Badewanne hat, auch bei neuer Formgebung in sanften Abrundungen, in den Boden eingelassen oder freistehend, oft nicht ganz so viele Neuerungen in Sachen Armatur zu bieten. Steht sie jedoch frei im Raum, eignen sich für sie Armaturen mit Standfuß. Optik und Funktionalität bilden auch hier eine harmonische Einheit.

HomePin
HomePin Was kostet ein Haus?Die Finanzierung eines HausesEnergiesparen im HausMöbelhaus und MöbelkaufHaussicherheitWohnungenReinigungImmobilienSwimmingpoolSchädlingeGaragenFeuchtigkeit
Armaturen für Küche und BadSchaumstoff-MatratzenSofasNachttischeDesignerlampenWasserbettenMassivholzmöbel
Impressum - Datenschutzerklärung